Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ÜBER DIM SUM:
Dim Sum (ausgesprochen „Dim Sam“) stammen aus der klassischen kantonesischen Küche
und wurden früher in traditionellen chinesischen Teehäusern als kleine Häppchen zum Tee
gereicht. Dim Sum sind zu einem großen Teil dampfgegarte Gerichte wie Maultaschen mit
verschiedenen Füllungen, aber auch Eingelegtes, Geröstetes oder Gebratenes aus Fleisch,
Fisch und Gemüse.
Dim Sum werden oft in den charakteristischen Bambuskörben gereicht, in denen sie auch
gegart werden. Die Körbchen haben gegitterte Böden und werden zur Garung übereinandergestapelt,
sodass die Dämpfe des Kochers durch die Körbchen hindurch aufsteigen und
dabei alle enthaltenen Gerichte gleichzeitig garen können. Heute sind Dim Sum besonders im
Süden und im Osten Chinas weit verbreitet und erfreuen sich zunehmender internationaler
Beliebtheit.